Feiern ist ein wesentlicher Bestandteil unserer Kultur, es ist wichtig für unsere Seele, den Kopf auszuschalten und den Körper sein zu lassen. Nichts tun zu müssen. Sich dem hinzugeben, was ist. Als menschliche Wesen sind wir sowohl Teil der materiellen, sichtbaren Welt, als auch der mystischen, unsichtbaren Welt, der Welt der Geschichten und Lieder, der Musik und der Geheimnisse. Wir brauchen Räume in unserer Kultur, die für Ausgleich sorgen und uns helfen auch mal aus der materiellen Welt des Tuns und Schaffens auszusteigen und in Räume einzutauchen, die uns helfen, wieder in Verbindung zu gehen, mit uns selbst und miteinander, mit der Natur und ihren Elementen.

 

Der Jahreskreis unterstützt uns mit seinem Selbstverständnis von Werden und Vergehen. Jede Jahreszeit hat ihre ganz eigenen Qualitäten, die im ständigen Wandel sind und doch auch immer wieder kehren.